Achtsamkeit. Ein Workshop.

Achtsamkeit. Ein Workshop.

Achtsamkeit bedeutet…

„…auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.“ (Jon Kabat-Zin)

Das heilsame Potenzial der Achtsamkeit ist mittlerweile wissenschaftlich belegt und wird auch im Bereich von Medizin, Psychologie und Psychotherapie zunehmend genutzt.

Vor allem im Kontext von Sucht und Abhängigkeit – wenn es also um eingefahrene, meist automatisch ablaufende Verhaltensmuster geht – kann achtsames Wahrnehmen und Handeln das Aussteigen aus dem „Autopiloten-Modus“ ermöglichen und somit neue Wege eröffnen.

In einem vierstündigen, interaktiven Kurs werden wir folgenden Fragen auf den Grund gehen:

Was bedeutet Achtsamkeit – im Allgemeinen und für mich individuell?

Wie kann mir Achtsamkeit helfen, mit Sucht und Abhängigkeit besser umzugehen?

Wie kann ich die Achtsamkeitspraxis in meinen persönlichen Alltag integrieren?

 

Der Kurs richtet sich an Frauen mit Suchtverhalten.

Referentin:
Lisa Ackermann, Psychologin (M.Sc.), Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung

Termin: Freitag, 20.07.2018 von 10-13:30 h
Ort: FTZ-FrauenTherapieZentrum, Güllstr. 3, im 2. Stock
Der Kurs ist kostenlos, bitte melden Sie sich aber vorab an.

Anmeldung:
Lisa Ackermann
E-Mail: suchtberatung@ftz-muenchen.de, Tel: 089 747370-44