Informationen

Kind-Sein, ein Alptraum.
Über das Leid von Kindern psychisch kranker Eltern.
Ein Artikel im Münchner Merkur vom 17./18.11.12

FTZ-VielFalten
Ein freudiges Ereignis 2012!
Das FTZ-Modellprojekt „VielFalten – in Würde alt werden“ wurde von der städtischen Stiftung BEST mit einem Preis dekoriert, den die Bürgermeisterin Christine Strobl im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung für das „EU-Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“  verliehen hat. 
Preis

Der Anita Augspurg Preis  2010 der Stadt München
ging an Polina Hilsenbeck, Geschäftsführerin des FrauenTherapieZentrum-FTZ gemeinnützige GmbH und Mitbegründerin des FrauenTherapieZentrum-FTZ München e.V.

Artikel von Anke Schreiner, Leiterin der FTZ-Praxis für Ergotherapie, über Ergotherapie bei traumatisierten Frauen, erschienen in der Zeitschrift Ergopraxis, Thieme Verlag.
hier

Managing Gender
Implementierung von Gender Mainstreaming in psycho-sozialen Arbeitsfeldern.
Im Rahmen eines zweijährigen Modellprojektes”Gender Mainstreaming in Einrichtungen und Diensten der Suchthilfe und Psychiatrie (2006-2008)”, wurden Wege zur Einführung und Umsetzung von Gender mainstreaming entwickelt, erprobt und hinsichtlich weitgehender Konsequenzen evaluiert.
Das FTZ hat mitgemacht!
Das Kooperationsprojekt und die erzielten Ergenbisse sind Hauptgegenstand der vorliegenden Publikation.
Weitere Informationen hier

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.