Sozialpsychiatrischer Dienst

Bild Sozialpsychiatrie
Sozialpsychiatrischer Dienst für Frauen

Wir beraten, unterstützen und begleiten Frauen bei psychischen Krisen und Erkrankungen und mit verschiedenen psychiatrischen Diagnosen wie z.B.: Posttraumatische Belastungsstörung, Depression, Angststörung, Psychose. Unser Schwerpunkt liegt in einem Beratungsangebot für Frauen mit Kindern sowie für Frauen mit Migrationshintergrund, bei Bedarf arbeiten wir mit Dolmetscherinnen.

Beratung

Telefonisch stehen wir sowohl für die Klärung des Anliegens als auch für Informationen zur Verfügung.
Die  persönliche Einzelberatung geht von einer ausführlichen Information in einem Gespräch, der Vermittlung an weiterführende Hilfen bis hin zur Klärung eines bestimmten Themas auch über einen längeren Zeitraum hinweg. Falls Sie sich in einer krisenhaften Situation befinden, kann die Einzelberatung eine Unterstützung bieten.

Angehörigenberatung

Mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen sind wir auch für das soziale Umfeld psychisch erkrankter Frauen da: Angehörige, Kinder, FreundInnen, PartnerInnen, NachbarInnen, KollegInnen etc können sich gerne von uns beraten lassen.

Aufsuchende Hilfe

Nach Bedarf und Möglichkeit: Hilfen wie Klinikbesuche oder Hausbesuche sind möglich.

Case-Management

Zeitlich begrenzte intensive Unterstützung bei komplexem Hilfebedarf mit dem Ziel von Vermittlung in weiterführende Hilfen wie z.B. Psychotherapie, Behörden, ÄrztInnen, betreute Wohnformen, Tagesstätten oder Kliniken.

Zeit für mich

الوقت بالنسبة لي. Vremena za meine.  Timp pentru mine mim.  Ώρα για μένα.  给自己一点时间. Temps pour moi. Время для меня. Tiempo para mí.  எனக்கு நேரம்.

Offenes Treffen für Klientinnen unserer Beratungsstelle:
Jeden Dienstag 14:00 bis 16:00 Uhr, in der Güllstraße 3 im 1. Stock.
Alle Frauen, die sich Zeit nehmen möchten, sind herzlich willkommen. Beim gemeinsamen Nähen, Spielen, Puzzeln oder Malen spielt es keine Rollen, welche Sprache man spricht. Hier ist die Postkarte mit den Informationen.

Ablauf

In einem ersten Gespräch – am Telefon oder persönlich in der Beratungsstelle – erzählen Sie uns im geschützten Raum unter Frauen Ihr Anliegen. Wir versuchen, gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu erarbeiten. Das bedeutet in der Regel nicht, dass Sie ganz frei werden von Problemen, aber Sie können lernen, besser damit zu leben.
In einer Krise können wir Ihnen eine Reihe von Gesprächen anbieten, bei schwerer chronischer Erkrankung auch Hilfe über eine längere Zeit. Wenn es erforderlich ist, vermitteln wir Sie auf Wunsch weiter an andere Stellen, zum Beispiel in eine geeignete Therapie.
Wir arbeiten wie alle Einrichtungen des FrauenTherapieZentrums frauenorientiert, d.h. wir haben die Lebensbedingungen von Frauen im Blick. Eine psychische Störung sehen wir nicht nur als Diagnose, sondern in Zusammenhang mit den Lebenserfahrungen der einzelnen Frau.

Kontakt

FTZ – Sozialpsychiatrischer Dienst für Frauen
Güllstr. 3, 80336 München

Tel.: 089 747370-70
Fax: 089 747370-80
spdi@ftz-muenchen.de

Telefonische Sprechzeiten:
Montag – Freitag: 10:00 –13:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 15:00 –17:00 Uhr
Dienstag: 15:00 – 19:00 Uhr

Sie erreichen uns …
gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Haltestelle: Poccistraße.

Sie finden…
alles über uns, unsere Angebote und unsere Arbeitsweise in unserem Flyer und in den Artikeln von Christiane Caspary und Sybille Auner (erschienen in: “Soziale Psychiatrie” 04/2015).