Hilfe gesucht für das Rikscha-Projekt

Hilfe gesucht für das Rikscha-Projekt

Bitte unterstützen Sie unser Rikscha-Projekt für unsere Seniorinnen!

Wollen Sie das Projekt unterstützen, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, die persönliche Weihnachtsspendenaktion vorzuziehen, eine Osterspendenaktion daraus zu machen, und in eine wirklich sinnvolle Aktion zu investieren!

Sie können Geld spenden oder sich als Radlerin engagieren. Wir suchen Frauen, die in ihrer Freizeit gerne andere Frauen ein bisschen ausfahren möchten. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Die Zielgruppe sind hauptsächlich ältere Frauen, die von FTZ-VielFalten, Bereich Betreutes Wohnen 60+, begleitet werden. Sie sind körperlich meist so eingeschränkt, dass sie keine längeren Wege alleine bewältigen können. Neben den körperlichen Einschränkungen haben unsere Nutzerinnen oft auch Gedächtnis- und Orientierungsprobleme, und wir unterstützen sie, sich in ihrem Leben wieder besser zurecht zu finden. Häufig sind sie einsam und isoliert, so dass wir stetig bemüht sind, sie in Prozesse zu integrieren, die ein positives Erleben ermöglichen – so wie ein Ausflug mit einer Rikscha. Dies ist für die älteren Frauen ein Abenteuer, das sind Momente des Glücks  – all das, was sie in ihrem Alltag selten haben.

Wenn Sie Momente des Glücks schenken möchten, spenden Sie jetzt mit Hilfe unseres Online-Formulars.
Im Namen unserer Klientinnen sagen wir: Vielen Dank!



Unser Spendenkonto

FrauenTherapieZentrum – FTZ gemeinnützige GmbH
Münchner Bank
IBAN: DE 55 7019 0000 120 890 63 78, BIC: GENODEF1M01

 

Nähere Informationen erteilt Ihnen gerne
Cornelia Stefan, Geschäftsführung gemeinnützige GmbH
Tel.: 089 411119-111
cornelia.stefan@ftz-muenchen.de