Sei einzig – nicht artig

Sei einzig – nicht artig

Vortrag

Einzigartig sind wir zu Beginn unseres Lebens und später dann am Ende, wenn wir auf unser Leben zurückblicken und feststellen, dass es in dieser Form einmalig war.
Dazwischen liegt ein langer Zeitraum, in der Weiterent- wicklung deshalb stattfindet, weil wir immer wieder unar- tig sind, um einzig zu werden. Doch welche Unartigkeiten sind für jeden individuell stimmig, vertretbar und sozial ver- träglich? Im Kreis von zwölf urprinzipiellen Verhaltensweisen und Fähigkeiten, die in ihrer dunklen Variante „unartig“ sind, kann jede individuell fündig werden. Im Vortrag werden sie vorgestellt und in Zusammenhang mit der eigenen Prägung und dem Familiensystem gebracht.

Dieser Vortrag ist besonders geeignet für Frauen, die neugierig auf sich selbst und die zwölf urprinzipiellen Verhaltensweisen sind.

Ort: FTZ – Frauentherapiezentrum 1, Güllstraße 3
Termin: Mittwoch, 20.03.2019, 19:00 – 20:30 Uhr
Kosten: 8,– Euro
Leitung: Lisa Böhm – De Philipp

Anmeldung nicht erforderlich.