Über uns

Über uns

Das FrauenTherapieZentrum – FTZ München e. V. wurde 1978 von acht Frauen aus der Frauenbewegung, der Anti-Psychiatrie- und der Selbsthilfebewegung in ehrenamtlicher Arbeit gegründet. Inzwischen hat sich das FTZ zu einem Trägerverein und einer gemeinnützigen GmbH mit insgesamt neun Einrichtungen und rund 150 Mitarbeiterinnen entwickelt. Es wurde eine Beratungs-, Betreuungs- und Behandlungskette konzipiert mit Angeboten der psychosozialen Beratung, der psychiatrischen Versorgung, der Suchthilfe sowie der Ergotherapie.

Leitbild

“Im Widerspiegel des Unmöglichen mit dem
Möglichen erweitern wir unsere Möglichkeiten…“.
Ingeborg Bachmann

Aus der Tradition der autonomen Frauenbewegung kommend verstehen sich der Verein und die Tochtergesellschaft als Garant für die Wahrung und Fortschreibung feministischer Werte und Grundhaltungen in der Gesellschaft. Dies gilt insbesondere für die psychosoziale Arbeit. Mit dem Namen FrauenTherapieZentrum München verbindet sich Qualität, Vielfalt, Beständigkeit und Innovation.
Weiter …

Chronologische Entwicklung

1978 Frühjahr
Gründung des Vereins Frauentherapiezentrum München e.V. durch acht Fachfrauen und Aufbau des Beratungs-, Therapie- und Selbsthilfeangebotes in ehrenamtlicher Arbeit für Frauen mit psychosozialen, psychosomatischen und psychiatrischen Problemen.

1979
Mitgründung des Verbands der Münchner feministischen Frauenprojekte „Frauen gehen zu Frauen e.V.“

Weiter…..

Feministische Grundlagen

Die folgenden Grundlagen bilden mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung den Hintergrund der Arbeit des Vereins FrauenTherapieZentrums – FTZ München e.V. und der gemeinnützigen GmbH FrauenTherapieZentrum – FTZ.

Ganzheitliche Sichtweise
Wir gehen aus von einem Verständnis der körperlich-seelisch-geistigen Einheit in Wechselwirkung mit den gesellschaftlichen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Realitäten der Frauen.

Weiter …

Die Träger

FrauenTherapieZentrum – FTZ München e.V.
FrauenTherapieZentrum – FTZ gemeinnützige GmbH

Im Vorstand des Vereins sind ehrenamtlich tätig:

  • Elisabeth Kirchner, Diplom-Psychologin
  • Dr. Hanna Permien, Diplom-Psychologin
  • Claudia Seifert, Sachbuchautorin, Journalistin
  • Cornelia Seybold, Rechtsanwältin

Weiter…

 

Finanzierung

Die Finanzierung der Angebote des FTZ wird durch verschiedene Kostenträger realisiert

  • Bezirk Oberbayern
  • Landeshauptstadt München: Sozialreferat, Referat für Gesundheit und Umwelt
  • Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Weiter…

Netzwerke & Gremien
in denen wir aktiv sind
  • Arbeitskreis Frauen und Gesundheit. Ein Facharbeitskreis des Gesundheitsbeirates München zur Vertretung von Frauengesundheitsinteressen.
  • Arbeitskreis Sucht. Koordinierung, gegenseitige Information und Beratung der einschlägigen Akteure und Gremien der Suchthilfe.
    Weiter…