Der Souveränitäts-Code

Der Souveränitäts-Code

Fortbildung für Frauen mit Führungsverantwortung

Der Souveränitäts-Code

Über weibliche Führung wird viel geforscht und diskutiert. Bei aller Notwendigkeit der unterschiedlichen Ansätze, ist es letztendlich jede einzelne Frau die ihre eigene Art ihrer Souveränität in Führung und Alltag lebt. Die persönlichen Qualitäten der eigenen Souveränität nicht nur zu verstehen, sondern sie tief in sich verankern zu können – das ist der Weg des Souveränitäts-Codes.

Denn als souverän erleben wir Frauen, die das Zepter ihres Lebens in der Hand halten. Diese Frauen bestimmen die Richtung ihres Handelns durch alle Turbulenzen. Sie sind klar in ihrer Führung und andere orientieren sich an ihnen. Sie leben ihre Fähigkeiten, definieren Grenzen und gestalten ihr Tun aus innerer Unabhängigkeit heraus. Dabei konzentrieren sie sich auf ihre eigenen Potentiale – in Balance mit sich und der Umwelt.

Auf der persönlichen Ebene entsteht Souveränität durch Wissen um die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten, denn sie braucht die Achtung des eigenen Wertes. Dazu müssen wir unsere Belange und Bedürfnisse kennen und den Schatten, das Unvertraute integrieren. So kann das Eigene von den Ansprüchen der Umwelt unterschieden werden. Mit dem Souveränitäts-Code entsteht eine verankerte Wahrnehmung zu dem Wissen, wie Frauen Führung leben wollen.

Souverän sind wir ….

  • wenn wir selbst unsere Grenzen erkennen, erweitern und definieren, unsere Regeln setzten und schützen können,
  • wenn wir unsere Kräfte bündeln, handeln und kämpfen können,
  • wenn wir wissen was nur durch uns in die Welt kommen kann und es gestalten,
  • wenn wir die Lust am Spiel als starke Kraft in unser Leben integrieren können,
  • wenn wir unserem Wissen und unserer Erfahrung vertrauen können,
  • wenn wir sehen, wo eine helfende Hand von Nöten ist und wir Kräfte ausbalancieren,
  • wenn wir uns selbst und anderen Richtung und Orientierung geben können.

Der Souveränitäts-Code ist eine Möglichkeit, die eigenen Ressourcen klar aufzustellen, die wir für die vielfältigen Anforderungen benötigen. Entschlüsseln wir diesen Code für uns, können wir mit Klarheit und Entschiedenheit, authentisch und realitätsbezogen Führung und Leben gestalten. Dazu brauchen wir im wahrsten Sinne alle unsere Kräfte.

  • Dieses Seminar ist besonders geeignet für Frauen mit Führungserfahrung, die sich stärken möchten auf ihrem weiblichen Weg der Führung.

Ort: FTZ – Frauentherapiezentrum 1, Güllstraße 3
Termin: Freitag, 05.02.2021, 17:30 – 21:00 Uhr und Samstag, 06.02.2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten: 180,- Euro

Leitung: Walburga Ludwig, Diplom-Sozialpädagogin (FH), systemische Beraterin, Vorstand „Die Unternehmerberater eG“,

 

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich über unser Jahresprogramm- Formular an. Sie bekommen dann am Tag des Online-Seminars per Mail organisatorische Hinweise zugeschickt sowie einen Link, mit dem Sie am Seminar teilnehmen können.

 

Anmeldung:
Hier finden Sie alle Informationen/AGBs zu unseren Veranstaltungen.

Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen zur Veranstaltung/zur Anmeldung ist:
Bettina Schuler, Tel. 089 747370 34, E-Mail: jahresprogramm@ftz-muenchen.de

Hier ist das Anmeldeformular, das Sie uns ausgefüllt mailen oder faxen können:
jahresprogramm@ftz-muenchen.de, Fax: 089 747370-80.

 

Oder Sie melden sich hier direkt über unser online-Formular an:

Anmeldung Online-Seminar

  • Sie sind herzlich eingeladen - unser Online-Seminar ist kostenfrei. Wenn es Ihnen möglich ist, freuen wir uns über Ihre Spende, um weitere Veranstaltungen auch in Zukunft anbieten zu können, herzlichen Dank: Münchner Bank eG IBAN: DE47701900000308906378 BIC: GENODEF1M01
  • Ich weiß, dass ich die Teilnahme an allen Veranstaltungen auf eigene Verantwortung erfolgt. Das FTZ behält sich vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmeranzahl oder bei Erkrankung der Referentin abzusagen.
  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail:jahresprogramm@ftz-muenchen.de widerrufen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

 

Und wenn Sie keine Veranstaltung verpassen möchten, informieren wir Sie gerne ab und an über die bevorstehenden Seminare, Vorträge und Workshops per E-Mail. Hier können Sie sich dafür anmelden.