Gewalt_kommt_nicht_Tüte_quer_25112022

V. l. n. r.: Andreas Schmiedel (Leiter des Münchner Informationszentrums für Männer), Romy Stangl (One Billion Rising e.V.) und Claudia Krüger-Köck (Geschäftsführerin der Bäcker-Innung München und Landsberg). Foto: Alexandra Kugge

 

Rund um den 25. November werden in 125 Bäckereifilialen Semmeln und Brezen in 200.000 besondere Tüten verpackt. Darauf befinden sich Telefonnummern und Adressen von Hilfsorganisationen und Notrufen, die sich um Opfer sexualisierter Gewalt kümmern.

Auch wir vom FrauenTherapiezentrum sind mit dabei.

 

Aktuelle Informationen zu „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ finden Sie hier:

https://www.onebillionrising-muenchen.de/aktion-gewalt-kommt-nicht-in-die-tuete.html

 

Die Pressemitteilung der Veranstalter*innen finden Sie hier.