Selbstführung & Psychohygiene in Coronazeiten mit GFK

Selbstführung & Psychohygiene in Coronazeiten mit GFK

KOSTENFREIES Online Seminar an zwei Abenden

Selbstführung & Psychohygiene in Coronazeiten – auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg

In der Coronakrise erleben viele Menschen ganz neuen Themen in ihren engsten Beziehungen: es kann Stress machen, wenn zwei Partner plötzlich ganztags ein Wohnzimmer teilen statt wie üblich ins Büro zu gehen oder wenn sich Eltern neu orientieren müssen in Erziehungsfragen. Es kann Stress machen wenn die beste Freundin eine gänzlich andere Haltung zu Corona einnimmt als man selbst, wenn der Kontakt zu alten Eltern nur noch eingeschränkt möglich ist ….
Viele Klientinnen berichten, dass es in der Zeit der Coronabeschränkungen gerade in engen und wichtigen Beziehungen zu „dicker Luft“ und Streit kommt.

Aus psychologischer Sicht ist dies erstmal „normal“, denn: Umstände wie diese haben wir noch nie erlebt. Unser Hirn braucht erstmal Zeit sich auf neue Gegebenheiten einzustellen, das neue Fühlen, Denken und Verhalten muss sich erst einspielen und wird dann allmählich wieder zur entspannten Gewohnheit.

Umso wichtiger ist es, mit sich selbst – und mit nahen und wichtigen Personen – in gutem Kontakt zu bleiben um kreativ förderliche gemeinsame neue Gewohnheiten finden zu können. Mit unserem GFK- Online-Seminar möchten wir Sie dabei unterstützen.

Inhalte des GFK Online- Seminars

Empathie: Die Schönheit der Bedürfnisse

  • die Bedeutung lebensdienlicher Grundannahmen der GFK, die es erlauben eine Atmosphäre von Vertrauen und Kooperation zu kreieren
  • an innere Ressourcen anknüpfen, um aus innerer Klarheit und Weite, achtsam, selbstbewusst und wirkungsvoll zu handeln
  • die eigenen Motive erkennen und aus der Schönheit der Bedürfnisse schöpfen, um Strategien zu entwickeln, die auf Erfüllung zielen
  • sinnvolle und aussichtsreiche Bitten formulieren, um einen konstruktiven Beitrag im Zusammenleben einzubringen

 

Die Kraft von Klarheit und Verantwortung

  • das eigene Sprechen und Denken so beleuchten, dass Betrachtungen zur Quelle von Verständigung werden können
  • Aussagen differenzieren, damit wir mit unsere Worte Brücken statt zu Mauern bauen können
  • Gefühle als dienliche Lebensenergie annehmen und Emotionen als wichtige Indikatoren unseres Weges nutzen
  • Die Verantwortung und damit auch Macht über unseren eigenen Gefühlshaushalt übernehmen und schätzen (nicht das Gefühl hat mich, sondern ich das Gefühl)

 

Ort: Online- Seminar: geschlossene Zoom-Veranstaltung
Termin: Dienstag, 26.05.2020 und Donnerstag 28.05.2020, jeweils 19:00 – 20:45 Uhr
Kosten: kostenlos

Leitung: Undine Wöhrl

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich über unser Jahresprogramm- Formular an. Sie bekommen dann am Tag des Online-Seminars per Mail organisatorische Hinweise zugeschickt sowie einen Link, mit dem Sie am Seminar teilnehmen können.

 

Anmeldung:
Hier finden Sie alle Informationen/AGBs zu unseren Veranstaltungen.

Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen zur Veranstaltung/zur Anmeldung ist:
Bettina Schuler, Tel. 089 747370 34, E-Mail: jahresprogramm@ftz-muenchen.de

Hier ist das Anmeldeformular, das Sie uns ausgefüllt mailen oder faxen können:
jahresprogramm@ftz-muenchen.de, Fax: 089 747370-80.

 

Oder Sie melden sich hier direkt über unser online-Formular an:

Anmeldung Online-Seminar

  • Sie sind herzlich eingeladen - unser Online-Seminar ist kostenfrei. Wenn es Ihnen möglich ist, freuen wir uns über Ihre Spende, um weitere Veranstaltungen auch in Zukunft anbieten zu können, herzlichen Dank: Münchner Bank eG IBAN: DE47701900000308906378 BIC: GENODEF1M01
  • Ich weiß, dass ich die Teilnahme an allen Veranstaltungen auf eigene Verantwortung erfolgt. Das FTZ behält sich vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmeranzahl oder bei Erkrankung der Referentin abzusagen.
  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail:jahresprogramm@ftz-muenchen.de widerrufen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

 

Und wenn Sie keine Veranstaltung verpassen möchten, informieren wir Sie gerne ab und an über die bevorstehenden Seminare, Vorträge und Workshops per E-Mail. Hier können Sie sich dafür anmelden.