Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement

Engagieren Sie sich! Wir suchen immer interessierte Frauen, die ihre Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Zeit einbringen und uns bei unserer täglichen Arbeit unterstützen.


Ihr Engagement ist die perfekte Ergänzung zu unseren Angeboten.

Wenn Sie sich engagieren möchten, können Sie aus einer Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und – orten auswählen: Wir finden gemeinsam eine Aufgabe, die zu Ihren Vorstellungen, Fähigkeiten und Wünschen passt.

Wir suchen bürgerschaftliche Engagierte für viele Bereiche: Sie können zum Beispiel Klientinnen bei Behördengängen, beim Einkaufen oder Kochen, beim Erlernen von Deutsch oder bei der Freizeitgestaltung unterstützen. Die Frauen würden sich auch freuen, wenn Sie bei uns einen Vortrag halten, Musik- oder Sprachunterricht anbieten oder eine Malgruppe initiieren. Oder Sie unterstützen uns Mitarbeiterinnen im Büro oder beim Aufbau eines neuen Projektes. Wir sind für Vieles offen und freuen uns auf Ihre Ideen.


Wir bieten Ihnen als Organisation:

Eine feste Ansprechpartnerin aus unserem Team, die Sie begleitet und anleitet
*  Wir sorgen für regelmäßige Austauschmöglichkeiten mit anderen bürgerschaftlich Engagierten
*  Begleitung und Coaching durch Sozialpädagoginnen und Psychologinnen
*  Außerdem erhalten Sie Schulungen, Versicherungsschutz und Auslagenersatz (wie Fahrt- oder Telefonkosten)

Momentan suchen wir dringend ehrenamtliche Helferinnen für:

FTZ – VielFalten, Beratung und betreutes Wohnen für ältere Frauen
Wir freuen uns über das Interesse von Frauen, egal welchen Alters und mit welchen Vorkenntnissen, die regelmäßig – tagsüber, vielleicht auch abends, wochentags oder auch am Wochenende – unsere Klientinnen unterstützen. Ganz konkret:

* eine Frau, die 1-2mal in der Woche mit einer nicht-deutschsprachigen Klientin Karten spielen möchte und bereit ist, sich wegen der Sprachbarriere auch kreativ (non-verbal) zu verständigen
* Helferinnen, die Klientinnen begleiten (zur ÄrztIn, in öffentlichen Verkehrsmitteln, zu kulturellen Veranstaltungen…)


FTZ – Therapeutische Wohngemeinschaften
Für unsere Klientinnen in den Therapeutischen Wohngemeinschaften suchen wir engagierte und motivierte Frauen, die regelmäßig 1-2mal in der Woche unterstützen und sich kreativ und flexibel auf einen Kontakt mit sprachlichen Barrieren einstellen können:

* Alltagsbegleitung von Klientinnen (Nähe Innsbrucker Ring und Ramersdorf) z.B. Begleitung zur ÄrztIn, zu Ämtern, zum Einkaufen, aber auch gemeinsame Freizeitgestaltung im Lebensumfeld der Klientin


FTZ – Eigensinn, Tagesstätte

Wir freuen uns über das Interesse an Frauen, egal welchen Alters mit Lust und Freunde, den Sonnengruß im Freien zu praktizieren. Ganz konkret:

* „Outdoor-Yogi“, eine Frau, die Klientinnen zu den von der Stadt München kostenfrei bzw auf Spendenbasis angebotenen Outdoor Yoga Events begleitet (z.B. Yoga im Olympiapark), i.d.R. finden die Angebote entweder frühmorgendlich oder am späten Nachmittag statt


FTZ – Betreutes Einzelwohnen 

Für unsere Klientinnen im Betreuten Einzelwohnen suchen wir engagierte Frauen, die zeitlich (bzw projekt-) befristet unsere Klientinnen mit sprachlichen Barrieren in deren Wohnungen bei Ihrer Alltagsorganisation unterstützen. Ganz konkret:

* „Organisationstalent mit Überblick“, eine Frau, die gemeinsam mit der Klientin in deren Wohnung in Au-Haidhausen die Post sortiert und ein praktikables Ablagesystem entwickelt, Termine in Absprache mit der Klientin
* “Zahlen- und Rechnungsliebhaberin”, eine Frau, die einer Klientin, die aktuell eine Umschulung als Verwaltungskraft absolviert, Nachhilfe in dem Fach Mathe und/oder im Bereich Rechnungswesen/Buchhaltung gibt, unter der Woche ab 16 Uhr, Nähe U-Bahnhaltestelle Milbertshofen
* eine Frau, die eine Klientin wohnhaft in Isarvorstadt jeweils Donnerstag fußläufig zu der Münchner Tafel begleitet und bei den Erledigungen unterstützt, Uhrzeit nach Absprache mit der Klientin


FTZ – Betreutes Einzelwohnen für Frauen mit Kindern und FTZ – Beratungsstelle

Für Klientinnen, die Beratungsgespräche und Gruppenangebote in unseren Einrichtungsräumen in der Güllstrasse 3 oder in der Goethestrasse 21 wahrnehmen, werden engagierte Frauen gesucht, die zeitlich flexibel sind und gerne in Kontakt mit Kindern aller Altersstufen sind. Ganz konkret:

* Unterstützerinnen, die, während den Terminen der Klientinnen, deren Kinder in den Räumlichkeiten der Einrichtung beschäftigen, mit Ihnen spielen, malen, basteln, vorlesen o.ä., damit sich die Klientinnen ganz auf Ihren Termin konzentrieren können.

Darüber hinaus werden auch in den anderen FTZ-Einrichtungen immer wieder engagierte Ehrenamtliche gesucht, die unsere Klientinnen bei Bedarf im Alltag begleiten und unterstützen wie zB. Erledigung von Einkäufen, gemeinsame Spaziergänge, Kaffee trinken, Teilnahme an kulturellen Angeboten, alltagspraktisches Training.


Und wenn Sie gerne radeln,
dann melden Sie sich bei uns.
Wir haben eine Rikscha und suchen Frauen, die mit mobilitätseingeschränkten Klientinnen Ausflüge machen. Das beglückt nicht nur die Frau, die gefahren wird, sondern ist auch eine Bereicherung für die Radlerin: Man kommt mit Menschen in Kontakt, bewegt sich draußen an der frischen Luft, tut so etwas für die eigenen Gesundheit und macht neue Erfahrungen.

Interesse, zu helfen?
Nähere Informationen finden Sie in unseren Flyer: Sich einbringen bringt was!

Unsere Ansprechpartnerin Claudia Büttner freut sich über einen Anruf oder eine Mail von Ihnen und gibt gerne Auskunft über die vielfältigen Möglichkeiten im FrauenTherapieZentrum.

Claudia Büttner
Koordinatorin für bürgerschaftliches Engagement
Goethestr. 21, 80336 München
Tel: 089 411 119-323, buergerschaftliches.engagement@ftz-muenchen.de