Danke an ...

Danke an …

… alle Firmen, Stiftungen, Vereine, RichterInnen, StaatsanwältInnen, Vereinsmitglieder und Einzelpersonen, die sich für das FTZ engagieren: Sei es mit Zeit oder mit Geld oder Sachspenden oder mit Zeit und Geld und Sachspenden… Mit Ihrer Unterstützung können wir Frauen helfen, ein möglichst eigen-  und selbstbestimmtes Leben zu führen, Danke dafür. Welche Spendenideen es gibt und wem sie wie zugute kommen, können Sie anhand dieser Aktionen sehen:
Danke an Regenbogen Wohnen für die großzügige Spende anlässlich unseres 40. Jubiläums. Hier ein Foto von der Spendenübergabe mit (von links nach rechts): Simone Eiche (GF FTZ-gGmbH), Margot Kainz (GF Regenbogen Wohnen), Maria Tomaser (Prokuristin Regenbogen Wohnen) und Cornelia Stefan (GF FTZ-gGmbH).

Danke an die Stiftung ANTENNE BAYERN hilft, die uns seit vielen Jahren immer wieder unterstützt. Aktuell haben wir eine großzügige Zuwendung erhalten, mit der wir Material wie Stifte, Farben, Papier für unsere Malgruppe finanzieren. In dieser, von einer Mitarbeiterin angeleiteten Gruppe treffen sich wöchentlich Klientinnen vom FTZ. Sie malen und reden, tauschen sich aus, kommen über das Gemalte ins Gespräch über sich, ihre Sorgen und Freuden – in der offenen Atmosphäre gestaltet sich jedes Treffen anders. Eine Teilnehmerin hat einen Bericht über die Gruppe verfasst, den Sie hier lesen können.

Dienstag vor Weihnachten: In unserem Sozialpsychiatirschen Dienst für Frauen warten rund fünfzig Geschenke für Kinder darauf, abgeholt zu werden. Teilweise kamen die Kinder unserer Klientinnen mit und suchten sich ihr Geschenk – sie hatten schon vor Wochen einen Wunschzettel ausgefüllt, bemalt, beschrieben. In einer weihnachtlichen Atmosphäre mit Tee und Gebäck war die Freude bei den Kindern und Müttern sehr groß. Möglich gemacht hat das der Münchner Verein Christkindl e.V., der die gesamte Organisation, die Geschenke, die Verpackung, die Anlieferung und alles andere gespendet hat. Vielen Dank an die Mitglieder des Vereins, dass sie es möglicht gemacht haben, rund fünfzig Kindern einen Weihnachtswunsch zu erfüllen.
Am Montag 11. Dezember brachten die Frauen der „Aktion Wunschbaum“ Geschenke für 85 Kinder, deren Mütter bei uns im betreuten Einzelwohnen sind. Die Aktion wurde in München vor drei Jahren von Mitarbeiterinnen der Allianz ehrenamtlich gegründet. In ihrer Firma hängen sie die von den Kindern ausgefüllten Wunschzettel aus und KollegInnen können ein Wunschgeschenk organisieren und geben es den Frauen der Aktion Wunschbaum. Diese organisieren die Kooperation mit den Einrichtungen, das Einpacken und das Anliefern der Geschenke und alles weitere in ihrer Freizeit. Vielen DANK an die Wunscherfüllerinnen für Ihr Engagement und Ihre Arbeit! Sie haben nicht nur die Kinder beglückt, sondern auch deren Mütter, die sich nun nicht mehr überlegen müssen, wie sie ein Geschenk für ihr Kind/ihre Kinder finanzieren sollen.
“Dankeschön”, sagen wir allen Spenderinnen und Spendern, die dazu beigetragen haben, dass unser Crowdfunding Projekt: Eine Rikscha fürs FTZ, erfolgreich war. Wir haben eine Rikscha gekauft, nun müssen noch Erweiterungen angebracht werden, damit wir losradeln können: Ein Motor, Sicherheitsgurte und eine Einstiegshilfe. Und das heißt, wir müssen weiter Geld sammeln. Wenn Sie uns noch einmal unterstützen möchten, können Sie das hier tun. Die Idee ist, dass Frauen, die von uns unterstützt werden und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wieder häufiger die eigenen vier Wände verlassen und Ausflüge machen können. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen werden die Frauen mit der Rikscha dorthin fahren, wo sie alleine nicht hinkommen. Denn Inklusion beginnt, wenn jeder Mensch, mit oder ohne Einschränkung, überall dabei sein kann.
Auch dieses Jahr führte der Ladies` Circle 15 München verschiedene Aktionen durch, wie hier an ihrem Wiesnstand am Goetheplatz, um den Erlös unserer Psychoonkologischen Beratungsstelle zu spenden. Seit Mai 2014 unterstützt der Ladies` Circle unsere Arbeit mit Zeit- und Geldspenden. Dadurch können wir jeden Monat ein ganz besonderes Angebote wie z.B. Meditation anbieten, was den betroffenen krebskranken Frauen eine kleine Auszeit aus ihrem Alltag ermöglicht. Vielen Dank an die Ladies` für ihr kontinuierliches Engagement.
Insgesamt 26 Angestellte der Münchner Firma Loyalty Partner haben im Oktober einen Tag lang bei uns in der Goethestraße – auf drei Stockwerken –  Zimmer, Flure und Decken gestrichen, so dass unsere Räume wieder im neuen Glanz erstrahlen. Nicht nur diese Zeit spendete Loyalty Partner, sondern auch das Material. Danke für die tatkräftige und engagierte Unterstützung, wir freuen uns jeden Tag über die frische Farbe an den Wänden!
Anfang September waren rund 4o Mitarbeiter der Firma Ventum Consulting in unserer Ergotherapie-Praxis in der Blutenburgstraße im Einsatz: Unsere Schaufenster wurden gestaltet, der Balkon samt Inventar verschönert, Küche, Flure und andere Räume geweißelt und eingerichtet, Therapiematerial erstellt und eine Hängematte sicher befestigt. Außerdem gab es für unsere Mitarbeiterinnen einen Workshop. Für die Organisation der ganzen Arbeiten, die vielen hilfreichen Hände, die Ideen und die gute Laune, die sie mitgebracht haben, sagen wir DANKE.
Am 26. Juni ging unsere neue Homepage online, worüber wir uns sehr freuen. Die Werbeagentur wpgh kommunikation GmbH hat diese neue Seite pro bono erstellt und technisch umgesetzt. Das war ein langer Prozeß, der der Agentur nicht nur viel Zeit gekostete hat, sondern auch eine Menge Geduld erfordert hat. Seit fast zwanzig Jahren unterstützt uns die Agentur, in dem sie alle unsere Werbemittel – und das sind bei neun Einrichtungen sehr viele – erstellt und uns immer mit Ideen sowie Rat und Tat zur Seite steht. Vielen Dank sagen wir an das Team von wpgh für Eure wunderbare Arbeit und Eure Treue.
Der Sports & Health Fitness-Club München Sendling hat uns bei unserem Inhouse-Gesundheitstag Ende Juni großzügig unterstützt: Mit Trainerinnen für fünf Workshops und der Zubereitung eines gesunden, schmackhaften Mittagessens. So konnten unsere Mitarbeiterinnen beispielsweise lernen, wie man seinen Rücken stärkt am Arbeitsplatz oder Yogaübungen ausprobieren, die man während des Arbeitsalltags machen kann. Danke an das Team von Sports & Health für diese großzügige Zeitspende, von der jede FTZ-Mitarbeiterin nachhaltig profitiert.
Wir freuen uns, dass 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma NavVis zu uns gekommen sind und gleich in vier Einrichtungen geweißelt, gebohrt, geschraubt und gehämmert haben. So haben sie beispeilsweise in unserer Praxis für Ergotherapie Zimmer verschönert, Regale aufgebaut, Bretter montiert und Heizungen gestrichen. Das waren insgesamt 240 Stunden Arbeit und damit ein betrachtlicher Geldwert, den uns NavVis gespendet hat. Vielen Dank für diesen großzügigen ehrenamtlichen Einsatz.
Haben Sie auch eine Idee, was Sie für unsere Klientinnen tun könnten? Oder einfach Interesse, zu helfen? Nähere Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit finden Sie hier und in unserem Flyer. Unsere Ansprechpartnerin Yvonne Bär freut sich immer über einen Anruf/eine Mail von Ihnen und informiert Sie gerne über die unterschiedlichen Möglichkeiten, unsere Klientinnen und uns zu unterstützen. Yvonne Bär FTZ-Koordinatorin Bürgerschaftliches Engagement Tel.: 089 411119-353, buergerschaftliches.engagement@ftz-muenchen.de